unsere Hasenzieher
https://ahuettner.wordpress.com/
Krenglbachs Motorradgang
die Boxenmannschaft
damit alles eben und gerade ist
480 m Box
https://ahuettner.wordpress.com/
aus der Sicht des Hundes
https://ahuettner.wordpress.com/
06.05.2016
06.05.2016
19.03.2016
Die Kantine wird neu eingedeckt
19.03.2016
Die Kantine wird neu eingedeckt
19.03.2016
Die Kantine wird neu eingedeckt
19.03.2016
Die Kantine wird neu eingedeckt

Im Jahr 1979 wurde von einigen begeisterten Windhundebesitzern der „Windhunde Rennklub Austria“ gegründet.

Um alles zentraler zu gestalten wurde der ursprüngliche Standort in Mattighofen/Schalchen aufgelöst und nach Krenglbach/Schmieding verlegt.

1980 begannen die Planungen zur Errichtung und auch erste Hürden, wie die Änderung des Flächenwidmungsplanes und Beschaffung der benötigten Materialien waren zu überwinden. Die gröberen Bauarbeiten zogen sich bis 1984 hin. Seit 1985 besteht nun diese Bahn, die auch im internationalen Vergleich bestehen kann. In einem damals erschienenen Zeitungsartikel wurde sie sogar als eine der „schönsten Grasbahnen Europas“ betitelt.

Die Bahn wurde großzügig, den internationalen Normen entsprechend angelegt. Die Länge des Geläufs beträgt 480 m für die Normalstrecke und 320 m für die Kurzstrecke. Für die Weltmeisterschaft im Jahr 1992 wurde diese auf 350 m verlängert.

Der Kurvenradius misst 43 m mit leicht überhöhten Kurven und einem Sandauslauf.

Um die Größe des Geländes (4,5 ha) besser ausnutzen zu können, wurde 2015 der Rennverein um einen Agility-Bereich erweitert. So werden nun nicht nur Windhunderennen abgehalten, auch Agility-Trainings unter kompetenter Führung werden angeboten. Aber auch sehr gut besuchte Agility-Turniere werden durchgeführt.

Ein weiterer Gedanke des WRKA war auch eine freundschaftliche, grenzüberschreitende Zusammenführung verschiedener Hundesportarten!