Aufruf zur aktiven Mitarbeit bei der Überarbeitung der

nationalen Renn- und Coursing Sportordnung

Sehr geehrte Vereinsvorstände,

sehr geehrte Mitglieder, 

der Entwurf der CdL (ab 01.01.2022 CSS – Commisson for Sighthound Sport / Kommission für den Windhundsport) zum neuen internationalen Rennreglement „Draft 5“ wurde nun von der FCI genehmigt und tritt mit 01.01.2022 in Kraft. Es sind bereits alle Mitglieder der ÖKV Sportkommission darüber informiert und diese wurden auch gebeten, die Renn- und Coursingvereine - und in weiterer Folge auch deren Mitglieder - über dieses neue Reglement in Kenntnis zu setzen. 

Im Zuge der Arbeiten am internationalen Rennreglement „Draft 5“ wurden die Stellungnahmen der ÖKV Sportkommission laufend eingebracht. In der finalen Version waren jedoch noch wesentliche Punkte nicht mit den Vorstellung der Sportkommission vereinbar, sodass Österreich – sowie weitere Länder – gegen diesen „Draft 5“ gestimmt haben. Es waren aber in Summe dann doch zu wenig Gegenstimmen die dieses neue internationale Reglement hätten verhindern können.

Es ist nun erforderlich, die nationale ÖKV-Renn- und Coursingsportordnung zu überarbeiten. Wir bleiben dabei, dass weiterhin Whippet und Windspiele zur Erlangung Ihrer Lizenz gemessen werden. Weiters werden wir auf nationaler Ebene keine Differenzierung zwischen ausgestellten und nicht ausgestellten Hunden vornehmen. 

Dieser Aufruf gilt nun Allen die sich mit konstruktiven Vorschlägen zur Änderung der nationalen Sportordnung einbringen möchten. 

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge bis 30.09.2021 an Ihren Vereinsvorstand. Wir werden in der ÖKV Sportkommission ein nationales Renn- und Coursingreglement erstellen in dem gewährleistet bleibt, dass unser Sport weiterhin fair für alle Teilnehmer ablaufen kann. 

Wir bitten um Ihre Mitarbeit und danken für Ihr Vertrauen. 

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Martina Wiesinger
ÖKWZR Geschäftsstelle 
Leistungssport
Tel. +43 660 7063 630
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Covid-19 Regelung,

 folgende Punkte müssen unbedingt erfüllt werden:

  • Jeder Teilnehmer hat einen 3-G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen) nachzuweisen.
  • Der WRKA ist verpflichtet die Kontaktdaten der Teilnehmer gem. § 17 zu erheben und gegebenenfalls weiterzuleiten.
  • Eine Verabreichung von Speisen und Getränken ist unzulässig.
  • Ein Abstand von 1 Meter ist einzuhalten. 

 

Bitte meldet euch zu den Trainings bei unserer Rennleiterin, Frau Martina Wiesinger (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) unter Angabe der startenden Hunde, sowie der Begleitpersonen an.